de en
Ein starkes Team beim HSH Nordbank Run

Fotograf: Witters Sport-Presse-Fotos

Ein starkes Team beim HSH Nordbank Run

Juni 2014

Zum zweiten Mal sind Headquarters Hamburg und MPCH - Medizinisches PräventionsCentrum Hamburg gemeinsam beim HSH Nordbank Run an den Start gegangen.

Um 15.44 Uhr war es endlich so weit. Dann fiel am  Samstag, 21. Juni 2014, für das Gemeinschaftsteam von Headquarters Hamburg und dem MPCH - Medizinisches PräventionsCentrum Hamburg der Startschuss für den HSH Nordbank Run durch die Hamburger HafenCity.

Nach 2013 war es schon das zweite Mal, dass die beiden Unternehmen gemeinsam bei diesem Charity-Lauf an den Start gingen. Das zeigt, dass die über zehnjährige Zusammenarbeit von Headquarters und MPCH nicht nur geschäftlicher Natur ist. 

Mit dabei waren Mitarbeiter der beiden Firmen, aber auch Freunde und Familie. So brachte HQHH-Geschäftsführer Oliver Prüßner seine siebenjährige Tochter Mieke mit, die die vier Kilometer lange Strecke mit einem Roller neben Daddy absolvierte. Außerdem waren von Headquarters Hamburg noch Urte Halusa, Jan-Marc Ulrich und Ole Traumüller am Start.

Der HSH Nordbank Run ist ein Firmenlauf für den guten Zweck. Gelaufen wird in Teams mit mindestens zehn Teilnehmern. Für jeden gemeldeten Läufer geht eine Spende von 6 Euro, je Team 10 Euro an den Verein „Kinder helfen Kindern“ des Hamburger Abendblattes. 2014 waren 812 Teams mit über 23.300 Läufern am Start. Zudem kam ein Spendenvolumen von 150.000 Euro zusammen.

www.hsh-nordbank-run.de

zurück