de en
Jetzt auf PHP 7 umsteigen und die Webseite gegen Hacker-Angriffe absichern!

Jetzt auf PHP 7 umsteigen und die Webseite gegen Hacker-Angriffe absichern!

Webseitenbetreiber, die noch PHP 5 einsetzen, müssen jetzt handeln: PHP 7 löst die sehr verbreitete Vorgängerversionen endgültig ab. Ende 2018 wurde der Security- und Updatesupport, sowie jede Weiterentwicklung von PHP 5 eingestellt. Wir zeigen Ihnen, warum ein Umstieg auf PHP 7 unbedingt notwendig ist, damit Ihre Webseite auch weiterhin optimal funktioniert.

Bereits 2015 ist die Skriptsprache PHP 7 in der Version 7.0 erstmals zum Einsatz gekommen. Doch haben bisher erst ca. 85 % die Umstellung durchgeführt. Das sollte sich schnell ändern, denn während ältere PHP 5-Versionen schon jetzt nicht mehr unterstützt werden, hat PHP 5.6, das jüngste PHP 5-Release, weiterhin Sicherheitsupdates erhalten. Ende 2018 werden auch diese vollständig eingestellt. Webseiten, die PHP 5 verwenden, werden für Hacker damit zunehmend angreifbarer. Um Ihre Webseite vor Angriffen von außen zu schützen, sollten Sie zeitnah auf PHP 7 umsteigen.

Abgesehen davon, dass Provider veraltete Versionen der Skriptsprache zukünftig nicht mehr unterstützen werden, ist ein Update auf PHP 7 definitiv lohnenswert. Das neue PHP ist 30 % schneller und überzeugt mit einer konsistenten Unterstützung für 64 Bit Betriebssysteme. Zugleich werden bereits vorhandene und neuen Programme nur noch für PHP 7 weiter- bzw. neu entwickelt. Darüber hinaus sind viele Sicherheitsfeatures in PHP 7 eingeflossen, die Angriffspunkte durch Verwendung der neuen Version komplett abschalten können. Die stetige Weiterentwicklung von PHP 7 gewährleistet langfristig einen sicheren Betrieb Ihrer Webseite.

Derzeit wird bereits Nutzern von PHP 7.0 ein Umstieg auf die aktuellste Version PHP 7.2.12 empfohlen.

Was bedeutet das für Sie?

Wenn Sie noch PHP 5 einsetzen, müssen Sie umgehend tätig werden. Je nachdem wer der Hoster Ihres Vertrauens ist, könnte es passieren, dass Ihre Webseite plötzlich nicht mehr sichtbar ist. Selbst eine nur kurzzeitige Rückumstellung ist dann eventuell nicht mehr möglich. Daher sollten Sie sich bei Ihrer Webseite schnellst möglich um ein Update auf die Unterstützung von PHP 7 kümmern.

Bei Headquarters Hamburg haben wir unser CMS QCORE bereits Ende 2016 mit der ersten stabilen Verfügbarkeit von PHP 7.0 kompatibel gemacht. Sollte Ihre Webseite schon älter sein, können wir die Kompatibilität noch nachträglich herstellen.

Headquarters Hamburg wird den PHP 5 Support weiterführen, bis alle Umstellungen erfolgt sind. Wird Ihre Webseite also von Headquarters Hamburg gehostet, brauchen Sie das überraschende Abschalten also in keinem Fall befürchten.


Ihr Ansprechpartner:
Jan-Marc Ulrich
Tel. +49-40-87 87 999-21
jmulrich@hqhh.de

zurück